1. Rezept für Fischküche

1. Rezept für Fischküche

RÄUCHERFISCH

Geräucherte Forellen für 4 Personen in einem Tischräucherofen zubereitet.

Dauer ca. 45 Minuten.

Das ist ein Tischräucherofen !

Profiofen

BrennkammerEdelstahkammer

Die Bedienung und Handhabung ist relativ einfach. Das Gerät besteht aus zwei Hauptteile.

Oben die Edelstahlkammer in die später der Fisch auf zwei Roste, die aufeinander gesetzt werden kommt. In der unteren Kammer ( schwarz ) befinden sich die Brenner, die man eigentlich schon vom Fondue her kennt. In diese kleinen Brennöfen kommt später eine Brennpaste oder Spiritus. Das Räuchermehl gehört in den oberen Edelstahlkasten, hierfür befindet sich eine kleine Mulde, die man ganz normal nach Maß auffüllt. Dazu gehört eine Abdeckung, die man über das Räuchergut legt, damit später nicht das Fett oder der Saft vom Fisch in die Raucherglut tropft.

Deckel drauf und links und rechts einklammern  –  Fertig  – je nach Größe dauert es etwa zwischen 30 Minuten und 45 Minuten. Vielleicht noch ein kleiner Hinweis, wenn Sie die Rückenflosse leicht herausziehen können ist der Fisch in der Regel gar und geräuchert.

Hinweis : Das Gerät bitte nicht in einem geschlossen Raum ( Wohnung usw. ) verwenden.

Zutaten: Bewertet auf 10 bis 12 Ltr. Wasser und 6 Forellen

6 Forellen ( Regenbogenforellen, Bachforellen oder z.b. Saiblinge )
Salzlake  ( Räuchersalz ) von Jenzi
 ½ Stange Lauch
2 – 3 Karotten
1 große Zwiebel
Pertersilie
1 / 2 Sellerie
Zucker ( pro kg. Fisch etwa 30 gr. )
2 Knoblauchzehen
3 – 4 Lobeerblätter

Salz Lake zum Einlegen der Fische……..

Salzlake

Die fertige Mischung von Jenzi ist seit über 20 Jahren die meistverkaufte Mischung zum Einlegen für Räucherfische. Die Qualität und das Ergebnis beim Räuchern ist mehr als überzeugend. Auf 10 bis 12 Ltr. Wasser einen Beutel der Mischung im Wasser unter Rühren auflösen.  Anschließend den Zucker rein und ebenfalls unter Rühren auflösen. Der Zucker beginnt beim Räuchern zu colorieren und gibt dem Fisch eine schöne goldene Farbe. Nun das komplette Gemüse in kleine Stücke 1 – 2 cm Würfel schneiden und in die Lake geben. Sie können die Zwiebelschale oder die Knoblauchschale ruhig dran lassen. Wer keinen Knoblauch mag, lässt Ihn weg. Die Lorbeerblätter mit der Hand kurz zerdrücken und rein damit. Danach wird der Fisch eingelegt.

GemüseGemüse geschnitten

 

Der Fisch sollte so 12 bis 20 Stunden in dieser Lake verbleiben.

Das schöne ist man kann hier alle möglichen Dinge ausprobieren. Zum Beispiel, wenn Apfel oder Birnenzeit ist, ruhig mal 1 – 2 Äpfel oder Birnen mit einschneiden. Das wird Klasse. Ganz entspannt mal ein bisserl was ausprobieren, da kommen die schönsten Sachen raus.

Vorbereiten von Fischen:

Die Fische entsprechend säubern und putzen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass manche Leute keinen Fisch essen, wenn der Kopf dran ist.

Vor allem bei Kinder hat sich dies gezeigt. Also schneiden Sie den Kopf im halben runden Schnitt an den Kiemen ab. Sollte der Kopf dran bleiben, sollten Sie die Kiemen entfernen. Das sieht am Schluss nicht schön aus und geschmacklich ist es auch nicht gerade der Hit.

Rein in die Lake und ……

WARTEN

Wenn der Fisch nun eingelegt war…….

…dann raus damit und gut mit klaren sauberen Wasser spülen und den Salzschleim entfernen.  Trocknen Sie den Fisch ab, und wickeln sie anschließend den Fisch in Küchentücher ein und lassen in ein bis zwei Stunden liegen und trocknen.

Nicht in den Kühlschrank geben, da wird der nicht trocken.

Je trockener Sie den Fisch in das Räuchergerät geben, umso schöner wird die Farbe )

Im Anschluss setzten Sie den Fisch auf die Räucherroste. In die Mulde am Boden geben Sie Ihr Räuchermehl ein so etwa die Höhe von 2 cm ( Hier kann man noch Räuchergewürze kaufen wie z.B. mit Bärlauch, Liebstöckl, Pflaume Kirsche usw ).  Legen Sie die Abdeckplatte drauf.  verschließen die Kammer und heizen die beiden Brenner mit Spiritus oder Brennpaste an und stellen Sie die Kammer mit den Fischen auf die beiden Brenner.

Gewürze

Räucherfische

 

 

 

 

 

 

Weiter braucht man nix tun. Der Fisch braucht in diesem Tischräucherofen ca. 30 – 45 Minuten.

Schnell, einfach und effektiv……

Kleiner Tip am Rande :  Am besten schmeckt,s wenn der Fisch noch warm ist.

Wir wünschen und gutes Gelingen und guten Appetit